Bei der Konfiguration unseres „Ramblers“ haben wir damals das CP Plus Bedienteil von Pössl mit bestellt. Nun können wir mit dieser Erweiterung auch unseren Gasvorrat elektronisch einsehen und überwachen. Zusätzlich ermöglicht es die iNet Box uns per Bluetooth oder SMS-Benachrichtigungen auf dem Laufenden zu halten und die Heizung per App zu steuern.

Vorerst haben wir die iNet Box unterhalb der Spüle verbaut damit wir, wenn nötig, die Kontrollleuchten sehen können oder den Pairing Knopf erreichen.

Damit die Fernsteuerung der Anlage funktioniert muss eine SIM-Karte her. Die Statusabfrage sowie die Steuerung funktioniert durch ein SMS Protokoll. Also bei nächsten Einkauf einfach mal eine Telekom D1 Prepaid Karte eingepackt. Nach der vollkommen nervigen Aktivierungsprozedur der Telekom über ein Videochat war die Karte dann auch aktiv. Kurz eingesteckt, per Bluetooth mit dem SIM-Pin versorgt und schon konnte ich ohne Bluetooth Verbindung den Status der Geräte abfragen und steuern. Pro Rückmeldung werden nun 9 Cent fällig, vermute allerdings, dass das Guthaben ewig hält. Zumal der Hauptgrund der Anschaffung die Bluetooth Steuerung z.B. vom Bett aus war.

UPDATE: 16.04.21
Da nahezu jeder Anbieter von Prepaid Karten die Karten deaktivieren wenn man nicht regelmäßig Guthaben auflädt, haben wir uns nun für eine PostPaid SIM-Karte von SimplyTel entschieden. Simplytel stellt dabei einfach den tatsächlichen Gebrauch am Ende des Monats in Rechnung und ist nicht an Aufladezyklen gekoppelt.